Meet the Team: Juan Carlos De La Cueva aka El Japonés

Holi!

So fange ich ein Gespräch an... obwohl ich auch manchmal ein bisschen förmlicher sein kann.


Heute bin ich hier, um euch ein wenig über meine Geschichte im Allgemeinen zu erzählen.

Ich fasse sie in drei Schritten zusammen:


Erste Phase


Ich bin in Ecuador geboren und aufgewachsen, bis ich 14 Jahre alt war. Da beschloss meine Mutter, ihr Glück in Europa und speziell in Spanien zu versuchen. Ecuador ist, wie viele Länder in Südamerika, ein Land voller Kultur und Traditionen. Obwohl viele Bräuche durch die Kolonialisierung zerstört und angepasst wurden, haben die meisten der bestehenden Stämme ihren ursprünglichen Charakter und die Rituale ihrer Vorfahren beibehalten. Für die kurze Zeit, in der ich das Land in meinem Kinder- und Jugendalter kennenlernen durfte, lernte ich die Kraft der Natur mit all ihrer Pracht zu schätzen. So ist es zu einem der Dinge geworden, die mich als Person definieren. Das Bedürfnis zu reisen und neue Orte kennenzulernen, die Kultur aufzusaugen und die kurze Zeit meines Aufenthalts mit Intensität zu leben.


Zweite Phase


Nach meiner Zeit in Spanien war ich noch überraschter von der Fähigkeit des Glücklich-Seins, denn ich lebte an einem der schönsten Orte der Iberischen Halbinsel: Valencia.


In Valencia lebte ich etwa 16 Jahre. Ich habe viele magische Orte der Region kennengelernt und konnte auch die mediterrane Gastronomie, die nachmittägliche Siesta und die Strände aus erster Hand erleben. Dies war eine der besten Erfahrungen, die ich machen konnte.