Tortilla de Patata- spanisches Kartoffelomelette

Manche Leute fragen sich, wo, wie und wer das Kartoffelomelette (Spanisch: tortilla de patata) als traditionelles Rezept in die spanische Kultur eingeführt hat.


Nun, der Legende nach wird diese Ehre dem General Tomás de Zumalacárregui im Jahre 1835 zuteil. Während des ersten Karlistenkrieges, als er seine Truppen mit Nahrung versorgen musste, soll er auf die Tortilla gekommen sein. Diese ist nämlich voller Proteine, Vitamine und Kohlenhydraten, was sich hervorragend für die Schlacht eignete. Andere sagen, dass der General dieses Rezept im Haus einer Dame kopiert hätte, wo er bei einem seiner Routinestopps aß.


Die Kartoffel perse ist eine Knolle, die viel mehr Vorteile als die genannten bietet und überall zu finden ist. Ebenso wie die Eier, welche fast alle Nährstoffe enthalten, die der Körper braucht.


Der Rest ist Geschichte. Viele von euch kennen la tortilla de patata bestimmt schon... entweder hat ein:e spanische:r Freund:in euch zum Geburtstag ein Kartoffelomelett gemacht, ihr habt einen Pincho de Tortilla in Burgos im Norden Spaniens gegessen, oder seid in Madrid durch das Viertel Malasaña gelaufen.


Wir überlassen euch dieses einfache Rezept mit einer einzigartigen Note, damit ihr es mit euren Liebsten genießen können...

Oh, und vergesst nicht, es in ein wenig Alioli zu dippen. Das gibt einen erstaunlichen Kontrast!



Zutaten

  • 800 g Kartoffeln

  • 300 ml Olivenöl

  • 2 Knoblauchzehen

  • ½ Zwiebel

  • 4 Eier

  • eine beschichtete Pfanne (22x24 cm)

  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Schält die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Stücke (ca. 3 cm dick). Gebt gleichzeitig das Olivenöl in die Pfanne und schaltet den Herd an.

  • Bratet die Kartoffeln in dem heißen Öl bei mittlerer Temperatur zusammen mit den zwei Knoblauchzehen an, um den Kartoffeln Geschmack zu verleihen.

  • Schneidet die halbe Zwiebel in kleine Quadrate und legt sie erstmal beiseite.

  • Schlagt die Eier in einer Schüssel auf und fügt eine Prise Salz und Pfeffer hinzu.

  • Nehmt die Kartoffeln heraus, sobald sie bei mittlerer Hitze gebraten sind und gebt sie in die Schüssel mit dem geschlagenen Ei

  • Nun braten wir die Zwiebel in der 22-24 cm großen Pfanne mit etwas Olivenöl an und fügen sie der vorherigen Mischung hinzu.

  • Jetzt geben wir die komplette Mischung mit einem EL Olivenöl in dieselbe Pfanne und braten sie für eine Minute von der einen Seite an.

  • Zuletzt kommt der schwierigste Teil. Wendet das Omelett vorsichtig, indem ihr über die Pfanne einen passenden Teller legt und sie anschließend umdreht. Nun liegt die Tortilla mit der gebratenen Seite nach oben auf dem Teller. Lasst sie nun langsam mit der rohen Seite nach unten zurück in die Pfanne gleiten und gebt gut acht, dass sie dabei nicht zerbricht. Achtung, die Drehung erfordert viel Geschick!

  • Dieser Seite geben wir auch noch eine Minute um gar zu werden, dann ist das Gericht fertig.


Que aproveche!

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen