Spanische Fun Facts - interessante Fakten

In diesem Artikel findet ihr spanische Fun Facts. Einige lustige, skurrile und interessante Fakten über Spanien, dessen Kultur und Geschichte, die internationale Besucher:innen anziehen.

Spanien ist eines der beliebtesten Reiseziele der Welt. Aber wie gut kennt ihr die Iberische Halbinsel wirklich?


Spanische Fun Facts- Geschichte

1. Madrid war nicht immer die Hauptstadt Spaniens.

Zwischen 1519 und 1561 war es Toledo , Valladolid zwischen 1601 und 1606 und Sevilla zwischen 1729 und 1733.

Cádiz, San Fernando und Sevilla waren es während des Unabhängigkeitskrieges (1808 bis 1814) und Valencia, Barcelona, Girona und Figueras für die republikanische Seite während des spanischen Bürgerkrieges.

Zuletzt diente Burgos als Hauptstadt für die nationalistische Seite am Ende des Krieges.


2. Während beider Weltkriege blieb Spanien neutral.

Zum einen hatte Spanien kein Geld, zum anderen war der letzte spanische Krieg gerade beendet, so dass es nicht möglich war, sich einem neuen zu stellen.

Nichtsdestotrotz wurde eine spanische Freiwilligen Division organisiert (die Blaue Division), die während des Zweiten Weltkriegs gegen die Sowjetunion kämpften.

In Cuacos de Yuste (Extremadura) befindet sich ein deutscher Friedhof mit 180 Gräbern von Soldaten, die während der beiden Weltkriege auf spanischem Gebiet gefallen sind. 26 waren Soldaten des Ersten Weltkriegs, die restlichen 156 dienten unter dem Befehl Adolf Hitlers während des Zweiten Weltkriegs.


3. Innerhalb von 10 Jahren regierten 3 verschiedene Könige.

Außerdem gab es seit dem sechzehnten Jahrhundert bis heute zwei Könige und eine Königin, die jünger als zehn Jahre alt waren: Carlos II, Alfonso XIII und Isabel II.


4. Die Inquisition war eine der schlimmsten Zeiten der spanischen Geschichte.

Die katholischen Monarchen gründeten diese Institution 1478, um die katholische Orthodoxie in ihren Reichen zu bewahren. Sie wurde erst 1834 abgeschafft.

Sie verfolgten zuerst die jüdischen Konvertiten, dann die Protestanten und die Mauren und schließlich alle, die sich nicht zum katholischen Glauben im Allgemeinen bekannten. Diese wurden dann entweder gefoltert oder lebendig auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Torquemada beispielsweise, dem ersten Generalinquisitor von Kastilien und Aragon, werden eine Reihe von Taten zugeschrieben, bei denen betrügerische judaisierende Konvertiten lebendig verbrannt wurden. Der ironischste Aspekt: er war selber Nachfahre eines Juden!


5. Die Spanische Grippe ist nicht in Spanien ausgebrochen.

Die weltweite Pandemie, die 1918 begann, ist vermutlich in China, Frankreich oder den vereinigten Staaten entstanden. Da Spanien das erste Land war, das die Zahl der Todesfälle meldete, ist sie als Spanische Grippe bekannt. Eigentlich wurde sie aber nur von den anderen Ländern verschwiegen, da sie während des Ersten Weltkriegs auftrat.


Spanische Fun Facts- Details


6. Spanien hat die höchste Organspende Rate der Welt.

Seit 25 Jahren ist es das führende Land in der Organspende.


7. Spanien ist eines der Länder, das weltweit das meiste urheberrechtlich geschützte Material herunterlädt.

Russland, die Vereinigten Staaten, Brasilien und Italien stehen auch mit auf der Liste.


8. Es ist eines der Länder der Welt mit dem höchsten Kokainkonsum.

Darüber hinaus ist es eines der Länder, das am meisten Kokain aus Lateinamerika importiert.


9. León ist die spanische Stadt mit den meisten Bars.


10. Der Großteil der spanischen Jurist:innen, die den Beruf auch ausüben, sind Frauen.

In fünfzehn Autonomen Gemeinschaften übersteigt die Zahl der Richterinnen und Staatsanwältinnen seit 2014 die Zahl der Männer. Es fehlen nur Murcia und Aragón, in denen die Zahl der Männer und Frauen derzeit etwa gleich hoch ist.


11. Spanien ist eines der meistbesuchtesten Länder der Welt.

Es liegt hinter den Vereinigten Staaten und Frankreich an dritter Stelle. Die Alhambra ist eines der beliebtesten Reiseziele Spaniens.


12. Spanien und Deutschland teilen sich die gleiche Zeitzone.


13.Spanien ist der weltweit größte Produzent und gleichzeitig der weltgrößte Exporteur von Olivenöl.


14. Madrid ist die Heimat des ältesten Restaurants der Welt.

Das Botin wurde im Jahr 1725 gegründet.


15. Und wer hätte das gedacht: Ibiza beheimatet das luxuriöseste Restaurant der Welt.

Im Sublimotion kostet ein Dinner um die 1.650 Euro pro Person.


Und? Wieviele Fun Facts kanntet ihr bereits? Seid gespannt auf den zweiten Teil der Serie, in dem wir euch Fakten über die Natur, Wahrzeichen und Denkmäler, sowie die Sprache liefern werden.








2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen